Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Dienstag, 2. Februar 2016

Unser Parteiensystem steht rechts

Das muss man sich in der Tat mal auf der Zunge zergehen lassen, die Bundesregierung unterstützt islamischen Fundamentalismus wie z.B. die Muslimbrüder, um über Farbenrevolutionen Regime-Changes herbei zu initiieren, stimmten dem völkerrechtswidrigen Krieg in Jugoslawien sowie in Syrien zu, mit dem Erfolg, dass Kinder elternlos und Eltern kinderlos gemacht werden. Setzen Nahrungsmittel als Waffe gegen das syrische Volk ein, mit dem Erfolg, dass immer mehr hungernde Flüchtlinge vor den Grenzen Europas stehen. Bauen über ihre Staatsorgane den nationalistischen Untergrund kurz genannt NSU auf, die in die Lage versetzt werden, über zehn Jahre eine Mordschneise durch die BRD zu treiben. Bauen die NPD fleißig mit auf, dass selbst das Bundesverfassungsgericht diese nicht mehr verbieten kann, weil die Verquickung mit dem Staatsorgan zu groß ist. Und dann kommt unser dicke Sigi her - und will die AFD vom Verfassungsschutz überwachen lassen - ich glaub, die stehen alle unter Drogen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen