Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Sonntag, 12. März 2017

Hartz IV stabilisiert die Wirtschaft

Eigentlich unglaublich wie Politiker und Unternehmer argumentieren: die Hartz IV Reform hat Deutschland zu dem gemacht, was es ist, einen sicheren Wirtschaftsstandort. Wenn es dazu die Hartz IV Reform bedarf, wo ist dann der Anteil der hochgelobten Unternehmerschaft?
Wenn Wirtschaft nur funktioniert, in dem Löhne so gedrückt werden, dass sie staatlicherseits aufgestockt werden müssen, um das Überleben jedes Einzelnen zu sichern, dann kann man hier nicht mehr von einem sicheren Wirtschaftsstandort sprechen, sondern von einem sicheren Ausbeuterstandort, der mit Hilfe der Politik über Steuergelder quer subventioniert wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen