Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Montag, 30. Oktober 2017

Bertrand Russell ein Hellseher?!

In Zeiten in denen politische Dummheit honoriert wird, die Sexismusdebatte als für notwendig erachtet, weil Komplimente, wenn Frau als schön erachtet - sexistisch sei, dass Erich Kästner´s Werke aus den Bibliotheken verbannt werden, wie seine Werke „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“, „Das doppelte Lottchen“ weil nicht gendergerecht, wenn das Wort Negerkuss zum Sinnbild von Rassismus wird, wenn Debatten losgetreten, dass Frauen auch im Stehen pinkeln möchten, wegen der Gleichberechtigung, wenn Grenzen und Staaten alle aufgelöst werden müssen, weil alles andere nur völkisch und nationalistisch sei.

Wenn Lehrerinnen strafversetzt werden, wenn Schüler einen zu guten Notendurchschnitt erreichen, wenn investigativer Journalismus mit Verschwörungstheorie mundtot gemacht wird, wenn der Dialog mit Andersdenkenden als eine Brücke zum Faschismus dargestellt, da keimt in mir immer mehr der Verdacht auf, dass das von Grund auf gar nicht menschlich sein kann, und ich mir die Frage stelle, ob die Pharmaindustrie und die Lebensmittelindustrie da vielleicht ihren Teil dazu beigetragen haben - anders lässt sich dieser Irrsinn für mich gar nicht mehr erklären.

Es scheint, das die Visionen von dem hochgelobten Eugeniker Bertrand Russell in Erfüllung gehen, er schreibt: „Mittels Propaganda durch Medien und Bildung in Kombination mit Injektionen und manipulierter Ernährung sollen die Menschen so indoktriniert werden, dass sie nach Abschluss ihrer Ausbildung nicht mehr in der Lage sind, anders zu denken, als von den Herrschenden gewünscht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen