Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Montag, 6. November 2017

Quelle: Talkshow Maybrit Illner 2.11.2017



Ich dachte, der Lindner wäre ein überzeugter Europäer, doch lassen mich seine Worte daran zweifeln, denn wie kann er den nur wünschen wollen, dass nur spanische Arbeitslose über den deutschen Arbeitsmarkt aus ihrer Arbeitslosigkeit befreit werden? Ist denn der Pole, der Grieche, der Franzose usw. nicht gleichfalls würdig aus der Arbeitslosigkeit befreit zu werden? Herr Lindner, Sie enttäuschen auf ganzer Linie. Im Gegenzug wünschen wir doch auch, dass diese Staaten unsere Arbeitslosen aufnehmen, um den Makel der Arbeitslosigkeit endlich zu beenden. Oder etwa nicht Herr Lindner?

Es gibt überall verwirrter Geister so auch Psychopathen usw. Das kann eine Gesellschaft alles verkraften. Auch die NPD lässt sich locker verkraften, zumal mal weiß, dass ohne Verfassungsschutz die NPD überhaupt nicht erwähnenswert wäre.

Nur, dass diese Leute mit stark psychopathisch ausgeprägten Charakterzügen, eben in diese Schlüsselpositionen gesetzt werden, das macht Angst. Dieser Christian Lindner gehört jeden Tag nicht nur mit dem nassen Lappen eine auf die Fresse gehauen. Die verraten und verkaufen uns auf eine perfide Art und Weise - und das wird noch gesellschaftlich akzeptiert, unglaublich aber wahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen