Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Montag, 6. November 2017

Warum wir verloren haben?

Weil "Experten" auf Fakten aufbauen, die vordergründig richtig zu sein scheinen. Das ist unser Problem. Ich will damit sagen, dass zum Beispiel die Geheimdienste und ganz besonders der CIA in den 50er Jahren den radikalen Islam in Europa aufgebaut, über die Importimame die heute noch zu Tausenden in Europa die jungen Leute im Sinne der wahhabitischen Kopfabschneider-Ideologie rekrutieren.

Die „Muslimbruderschaft“ sowie die „Graue Wölfe“ die hier in Deutschland ihr Unwesen treiben sprechen Bände. Jetzt ist es aber nicht so, dass die Muslime davon freigesprochen werden können, denn immerhin machen Sie bei dieser Sache mit.

Jetzt ist es natürlich ein leichtes, nach über 50 Jahre Indoktrination über die Koranschulen sowie über die muslimischen Dachverbände in Deutschland und in Europa den Fingerzeig auf die Muslime zu richten. Denn sind sie eigentlich auch Opfer, weil man ihnen eingebläut, sich nicht zu integrieren, nur bringt es mir wenig in dem Kontext, dass sie auch Opfer sind, denn Allah müsste sie auch mit einem Verstand gesegnet haben - oder etwa nicht? Zu mindest in Bezug auf die Gemäßigten müssen diese mit ihren eigenen Landsleuten und bzw. Glaubensbrüdern mal Tacheles reden - oder etwa nicht?

Und aus dem Grund hört man nichts von den Hindus, Buddhisten usw., denn hätte man mit ihnen über 50 Jahre dieselbe Gehirnwäsche betrieben, hätten wir dann eben mit diesen zu Religioten ausgebildete unsere Probleme.

Was will ich eigentlich sagen, wird sich der Eine oder Andere fragen? Dass das alles austauschbar ist - also diese Idioten. Und verloren haben wir deswegen, weil zu wenige die Strukturen hintendran verstehen, also diejenigen, die Interessen daran haben diesen Konflikt herbeizuführen. Das müsste mehr ins Bewusstsein - ich denke, da wäre schon viel geholfen, wenn wir hier die wahren Schuldigen ans Tageslicht zerren und sie endlich einmal in Verantwortung stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen