Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Freitag, 17. November 2017

Wir müssen unsere Sprache radikalisieren

Diesen Umgang muss man auch mit unseren Politikern kultivieren, die nicht nur Angriffskriege vorbereiten, die mittendrin stehen: den völkerrechtswidrigen Jugoslawienkrieg vom Zaun gebrochen, die Vorwärtsverteidigungszone bis nach Mali und dem Hindukusch gezogen und keine scheu davor haben gegen Russland Panzer aufzufahren.

Und nicht nur die Bild-Zeitung – fast die komplette Presse ist NATO eingebunden und betreiben Kriegshetze in einem Ausmaß, welches schon lange den Boden des Bonner Grundgesetzes verlassen haben.


Den Genderirren, den No Border, No Nation-Apologeten, der Bomber Harris do it again - Fraktion, den Deutschland verrecke – Sympathisanten alle jene, die sich in einer perfiden Art an dem Kultur- und Zersetzungsprogramm beteiligen - zu denen mus man gleichfalls so unfreundlich sein wie es das Gesetz gerade noch zulässt, denn es sind wahrlich keine Menschen mit guten Absichten!

1 Kommentar:

  1. »Eine zynische, käufliche, demagogische Presse wird mit der Zeit ein Volk erzeugen, das genauso niederträchtig ist, wie sie selbst.«

    Joseph Pulitzer

    AntwortenLöschen