Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Sonntag, 22. April 2018

Die 1%er

Wenn wir es nicht schaffen, eine Gesetzesinitiative auf den Weg zu bringen, die verhindert, dass eine Handvoll Parlamentarier, unter anderem auch eine dahergelaufene Ursula von der Leyen, kurzerhand selbstermächtigend den Krieg gegen Völker erklären kann, wird es weiterhin immer Krieg geben. Wir brauchen, um solche schwerwiegende Entscheidungen zu treffen, eine Volksabstimmung darüber. Das wird aber, so glaube ich, ein Traum bleiben, weil die 1%er also die Outlaws, genau wissen, wenn Opa, Oma, Mütter, Väter, darüber abzustimmen haben, ihre Kinder auf den Schlachtfeldern für die Menschenrechte gegen die sogenannten „Völkermörder“ verbluten zu lassen, wird das definitiv ein »NEIN« bedeuten.

Da nützten den 1%er auch ihre Propaganda nichts, denn selbst damals, als Hitler über den militärisch-industriellen Bankenkomplex an die Macht gepusht wurde, war der Großteil der Bevölkerung gegen Krieg – auch wenn die Geschichtsschreibung gegenteiliges behauptet. Dem aristokratischen Geldadel war Demokratie suspekt, lieber eine Diktatur als Demokratie, das war ihr Leitspruch – deswegen wurde Hitler an die Macht geputscht. Und deswegen hat man bis heute keine direkte Bürger-Demokratie eingezogen, sondern eine repräsentative parlamentarische Demokratie in dem ein paar Hanseln über uns Schicksal immer wieder entscheiden dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen