Samstag, 4. April 2020

Die Illusion über den pharmazeutischen Komplex

Der pharmazeutische Komplex ist und das sollte man wissen, keine Struktur, welches Lieschen Müller die in Knechtschaft arbeiten hat müssen – erfunden wurde. Vielmehr haben die alten Kohle- und Stahlbarone sowie die alte Hocharistokratie Interesse daran gehabt, diese Wissenschaft für sich zu monopolisieren und sie in Stellung gegen die Bürger zu bringen. Also jene, die schon immer die ökonomische Macht in sich vereinten, die die Menschheit schon seit Jahrhunderten auf brutale Art und Weise ausbeuteten, dabei war ihnen kein Opfer zu viel, um ihre Macht zu erhalten. Sich auch nicht scheuten, millionenfach unsere Kinder in Schützengräben für ihre Ideologie verbluten zu lassen.

Der pharmazeutische Komplex ist eine Organisation des militärischen Komplexes. Nichts anderes ist er. Es sind auch keine Verquickungen zum herrschenden Establishment feststellbar – der pharmazeutische Komplex ist durch und durch Establishment. Es repräsentiert die ökonomische Macht – und ihre Forschung war nie mit Blick auf die Volksgesundung gerichtet, sondern immer militärisch ausgerichtet. Schauen Sie sich nur das Robert Koch-Institut an, wie dort zusammen mit der Rockefeller-Stiftung die unter dem Nazi-Regime Millionen Menschen mit Giftcocktails ums Leben brachte.




https://www.rki.de/DE/Content/Service/Presse/Pressetermine/presse_rki_im_ns_10-2008_Monografie.pdf?__blob=publicationFile 


Und da möchte ich noch nicht einmal auf die Strukturen der WHO, der UNO, UNESCO, WWF, der Melinda und Bill Gates Stiftung eingehen. Das ist ein Konglomerat, sprich strukturelle Gewalt, knallhart in Stellung gegen den Bürger gebracht. Diese Strukturen wurden von Geostrategen geschaffen aus dem militärischen Komplex heraus.

Die pharmazeutische Wissenschaft ist Herrschaftswissen – und um das auch ein Stück weit zu verschleiern, hat man diese Wissenschaft aus der Allgemeinbildung in partikulare Struktur zerlegt, damit die eine Hand nicht weiß, an was die andere Hand forscht. Die Informationen daraus werden auf einer anderen Ebene zu einem Ganzen zusammengefügt. Dass allein die medizinischen Rohdaten ganz öffentlich unter geheimer Verschlusssache gehalten werden, aus denen der „militärische Komplex“ seine Statistiken aus dem Hut zaubert – müssen als gegeben hingenommen werden.

Dieses Heer von Wissenschaftsexperten – die ausgebildet wiederum über jene Klasse, die die ökonomische Macht innehaben, vertreten über die Universitäten, in denen auch der pharmazeutische Komplex als Wissensvermittler tätig ist, werden so unbewusst oder bewusst zu Wissenschaftssöldner abgerichtet, die im Auftrag des herrschenden Establishments arbeiten, um uns Bürger mit diesen Wissenschaftserkenntnissen politisch steuern zu können. Überzeugt davon, könnte man aus uns Energie gewinnen würden sie uns als Brennstoff verheizen.

Dieser pharmazeutische Komplex, welches eigentlich die Speerspitze des militärischen Komplexes darstellt, dem ist absolut zu misstrauen und er gehört auf den Prüfstand. Und all jene Wissenschaftler die nach jahrzehntelanger Arbeit in diesem Komplex, deren Hirne man über die universitäre Wissenschaftsprägung in Brei transformierte, die diesen Wissenschaftsbetrug endlich durchschauen, werden als Verschwörungstheoretiker gesellschaftlich geächtet. Trauen Sie keinen Pharmareferenten und erst recht keinem, der diese Schulung durchlaufen hat.

Mittwoch, 1. April 2020

Lass sie sterben - DIE ALTEN!



Die Vorbestrafte Christine Lagarde war lange Zeit Direktorin des Internationalen Währungsfonds – jetzt ist sie Chefin der Europäischen Zentralbank und soll von sich gegeben haben, dass es ein Risiko darstelle für die Wirtschaft, wenn Menschen zu lang leben würden. Es müsse was getan werden.

Christina Falke kommentiere hier scharfsinnig: "Meine Befürchtung: Das Corona Virus eignet sich hervorragend um ein Recht auf Leben erster und zweiter Klasse zu schaffen. Im WHO Coroni song wird für die Isolierung der Alten geworben, es gibt immer mehr "Satiren", die Alte für Umweltprobleme und Faschismus verantwortlich machen (Umweltsau, Nazisau) und ihnen daher das unbedingte REcht auf Leben absprechen. Die Lumpenelite schliesslich träumt von Bevölkerungsreduktion... Was liegt näher, als isolierte Alte in Pflegeheimen mit dem Corona Virus Vorwand aktiv, mit der Isolierung und Leistungsverweigerung indirekt umzubringen? Dann kann man sagen, wie egoistisch die freiheitssüchtige Gesellschaft doch war, jetzt verrecken alle Alten deswegen... Der Virus sei mordsgefährlich, das sieht man ja an der Ausbreitung in den Altersheimen. So bringt man die Jungen unter Kontrolle, gewöhnt die Bevölkerung daran, dass das Recht auf Leben zu diskutieren ist, und reduziert überflüssige Esser."

Der Unterschied zwischen dem faschistischen System eines Adolf Hitlers und der demokratischen Wertegemeinschaft von heute liegt darin, dass Adolf Hitler das ungeschriebene Gesetz: "nur an der Peripherie zu morden" nicht befolgte. Jetzt mit dem Schlachtruf: "The war on virus" gleichen sich diese unterschiedlichen Systeme immer mehr an.

"In der nächsten Generation wird es eine pharmakologische Methode geben, um Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre Freiheiten genommen werden und sie es sogar genießt." - Aldous Huxley - Rede bei der California Medical School in San Francisco, 1961

Julian Huxley war ein Verfechter der Eugenik und saß der British Eugenics Society von 1959 bis 1962 vor. Aber wie die anderen Eugeniker nach dem Zweiten Weltkrieg, verstand er, dass der in Misskredit geratene Begriff der Eugenik ein neues Gesicht benötigte. So schrieb Julian Huxley, Gründungsvorsitzender der United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization (UNESCO), im Gründungsdokument der UNESCO über die „Notwendigkeit Wege zu finden, wie man die Eugenik politisch wieder lebensfähig“ machen kann:

"Im Augenblick ist es wahrscheinlich, dass die indirekte Wirkung der Zivilisation dysgenisch statt eugenisch ist; und auf jeden Fall scheint es wahrscheinlich, dass das tote Gewicht der genetischen Dummheit, der physischen Schwäche, der geistigen Instabilität und der Krankheitsanfälligkeit, die bereits in der menschlichen Spezies existiert, eine zu große Belastung für den wirklichen Fortschritt sein wird. Folglich, obwohl es vollkommen richtig ist, dass jede radikale eugenische Politik für viele Jahre politisch und psychologisch unmöglich sein wird, wird es für die UNESCO wichtig sein, zu sehen, dass das eugenische Problem mit größter Sorgfalt untersucht wird und, dass die Öffentlichkeit über die Fragen, die auf dem Spiel stehen, so informiert werden, dass vieles, das jetzt undenkbar ist, zumindest denkbar werden kann."

Dienstag, 31. März 2020

Arbeit als Herrschaftsinstrument!

Alle Systeme, egal ob Faschismus, Soziale Marktwirtschaft, Kommunismus alle halten sie an dem Herrschaftsinstrument Arbeit fest. Marx, der alle Missstände an dem Besitz der Produktionsmittel ausmacht, irrt gleichermaßen, denn es ist nicht die Güterproduktion, sondern vielmehr der Besitz der Produktionsmittel im Sinne der damit einhergehenden Sinnproduktion, die das Bewusstsein und die Beherrschung der Bevölkerung die damit einhergeht, das sind die Grundpositionen aller politischen Herrschaften ob Faschismus, Marxismus und alle anderen Schattierungen.

Napoleon wusste schon um das Herrschaftsinstrument Arbeit - er formulierte es folgendermaßen aus:

»Je mehr meine Völker arbeiten, umso weniger Laster wird es geben.«

Die Philosophie hat den Zusammenhang von Arbeit und Herrschaft oft genug reflektiert und beschrieben, wie Arbeit neben Gütern vor allen Dingen Konformität und Dummheit produziert.

Der Zweck der Arbeit ist für Aristoteles stets die Nicht-Arbeit. Arbeiten, um Arbeit zu sparen. Ein Werkzeug wird erfunden, um die anstehende Arbeit so knapp wie möglich ausfallen zu lassen. Bedeutung gewinnen diese Worte erst, wenn man bedenkt, dass sich heute die Zweck-Mittel-Relation der Arbeit ins genaue Gegenteil verwandelt hat. Heute ist Arbeit immer weniger Mittel, sondern Zweck. Arbeit findet statt, damit weitere Arbeit stattfindet.

Der Ausgangspunkt für Arbeit ist in den seltensten Fällen ein sich aufdrängender Mangel, ein Missstand, irgendetwas also, das zu einer bewussten Entscheidung für den Einsatz von Arbeit führt.

Sonntag, 29. März 2020

Das Robert Koch-Institut (RKI) und seine faschistischen Strukturen



Das Robert Koch-Institut war zwischen 1933 und 1945 als staatliche Forschungseinrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens eng in das nationalsozialistische Gesundheitssystem eingebunden. Die vorliegende Studie untersucht den personellen und organisatorischen Umbau, den das Institut unter der NS-Diktatur erlebte, und analysiert den Einfluss von NS-Ideologie und Kriegspolitik auf einzelne Forschungs- und Arbeitsfelder. Zugleich wird die Beteiligung von Wissenschaftlern des Robert Koch-Instituts an den nationalsozialsozialistischen Medizinverbrechen umfassend aufgearbeitet

Das Buch zeigt auf, wie das Kapital, allen voran die Rockefeller-Stiftung, die Chemie- und Pharmaindustrie und die Politik mit dem Robert Koch-Institut (RKI) die Infektionstheorie zur Leitdisziplin der Wissenschaft ausgebaut hat und diese von Anbeginn an für militärische Zwecke und zur Bevölkerungskontrolle benutzt hat. Damals wie heute hatte und hat das RKI die Versorgung der Bevölkerung mit Impfstoffen und Chemotherapie, oft getarnt als Antibiotika, die Angst-Erzeugung, getarnt als "Aufklärung" und die Politikberatung zur Aufgabe.

Seit der Machtergreifung der Nazis 1933 wird die Infektionstheorie bis heute nicht mehr hinterfragt und im Buch finden sich zahlreiche Belege, dass das zentral durch die Rockefeller-Stiftung genauso gewünscht und gesteuert wurde. Zum Beispiel wurde RKI-Mitarbeitern in New York mittels Gewebs- und Zellkulturtechniken die Verlagerung offensichtlich perverser Tierversuche ins Reagenzglas beigebracht, mittels denen bis heute ad hoc immer weitere als existent behauptete Viren als indirekt nachgewiesen behauptet werden.

So wundert es nicht, dass die Nazis schon damals alle auch heute wichtigen Viren, wie Influenza, Pocken, Polio, Masern, Herpes, Hepatitis, Gelbfieber etc. als nachgewiesen behauptet haben, obwohl jedem normalen Menschen bei der Lektüre der Versuche klar wird, dass hier nur Geisteskranke und Kriminelle am Werk sein können, die sich an der Zerstörung von Zellen im Reagenzglas, Hühnchen im Ei, Versuchstieren und Menschen ergötzen oder damit einfach ihr Gehalt erschleichen.

Damals wie heute wird die angebliche Wirksamkeit der z.B. aus Tierhirnen hergestellten Impfstoffe aufgrund von Temperaturmessungen, Blut- und Urinuntersuchungen behauptet und nicht am tatsächlichen Erfolg, der sich tatsächlich nie beweisen lies. Im Gegenteil, da die Nazis feststellten, dass Impfungen bei Tierversuchen "keine Wertung zuläßt", führten Sie Menschenversuche durch, fälschten die Impfprotokolle, um die Schäden durch Impfungen vor sich und ihren Auftraggebern zu kaschieren.

Nach dem zweiten Weltkrieg ging es so weiter wie gehabt, Mörder blieben in der BRD wie in der DDR in den gleichen Positionen oder stiegen sogar auf und das RKI bekam die gleiche Struktur und Aufgabe wie zuvor. Die Justiz deckte Verbrecher durch spektakulär das Recht beugende Urteile. Die einzige Frage, die das Buch offen lässt: War das durch die USA so alles geplant und gewollt? Ganze Völker mit ihrer eigenen Angst und ihren eigenen Waffen kontrollieren und zerstören?

Aus unserer Sicht ist dieses Buch ein MUSS. Die zugrunde liegende Studie wurde durch das RKI finanziert, aber die wesentlichen Ergebnisse verschweigt der dreist verlogene, RKI-Präsident, Prof. Hacker, in seiner Rede am 1.10.2008 und fordert heute innerhalb wie außerhalb des RKIs das gerade Rückgrat (siehe auch Monatsmagazin "Leben mit Zukunft" Nr. 2/2009).

Nach Lektüre dieses Buches erscheint der Antisemitismus in einem neuen Licht. Nachdem sich das RKI der Juden entledigt hatte, die bei der verbrecherischen Infektionstheorie nicht mitmachten, hatte das Völkermordverbrechen im Schulterschluss von Hitler und Rockefeller-Stiftung u.a. freie Bahn.

Das AIDS-Verbrechen und die Influenza-Pandemie-Planung sind erst durch den Antisemitismus und den Holocaust möglich geworden.

Der große Erfolg des Holocaust ist die weltweite Ausrottung verantwortlicher Wissenschaft!

Bitte machen Sie dieses Buch und die darin dokumentierten Beweise bekannt.

Das kann wesentlich dazu beitragen, dass das Infektionsdogma überwunden wird und die Selbstzerstörung der Menschheit aufhört, bevor es zu spät ist.

***

Annette Hinz-Wessels, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Staatsrecht in Heidelberg und Bonn. 1995 promovierte sie zum Dr. phil. und leitete anschließend das Stadtarchiv Pulheim. U.a. arbeitete sie von 2002 bis 2006 in dem DFG-Projekt »Wissenschaftliche Erschließung und Auswertung des Krankenbestandes der national-sozialistischen ›Euthanasie‹-Aktion T4«. Seit Mai 2006 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Geschichte des RKI im Nationalsozialismus«

https://www.rki.de/DE/Content/Service/Presse/Pressetermine/presse_rki_im_ns_10-2008_Monografie.pdf?__blob=publicationFile

Samstag, 28. März 2020

The war on virus

Bei der Abfahrt des Lazarettschiffes USNS Comfort nach New York, um bei der Bekämpfung des Coronavirus zu helfen sprach Donlad Trump

"Mit der Gnade Gottes werden wir diesen Krieg gewinnen, und wir werden diesen Krieg schnell und mit so wenig Toten wie möglich gewinnen".

Die Bush Dynasty mit dem "War of terror" ist nun endgültig abgelöst durch den "War of virus". Meine Damen meine Herren, ich hab keine weiteren Fragen mehr.
Quelle: https://twitter.com/TrumpWarRoom/status/1243965851323248641

 Der Unterschied zwischen dem faschistischen System eines Adolf Hitlers und der demokratischen Wertegemeinschaft von heute liegt darin, dass Adolf Hitler das ungeschriebene Gesetz: "nur an der Peripherie zu morden" nicht befolgte. Jetzt mit dem Schlachtruf: "The war on virus" gleichen sich diese unterschiedlichen Systeme immer mehr an.

Über genormte Denkstrukturen und dem Konterbegriff "Verschwörungstheorie"

Um zu entkräften den Vorwurf, dass ich ein Verschwörungstheoretiker bin, welches mir eine Dame hier auf Facebook mitteilte, dazu sei sie erschrocken darüber, wie gefangen und verblendet ich doch in meiner Denkstruktur faseln würde - kurz um, ein Verschwörungstheoretiker, provoziert dadurch, weil ich ihre Argumentationskette als genormte Denkstrukturen entlarvte, die, als ich den geopolitischen Kontext der hinter diesem Coronavirus steckt - nur den Kopf schüttelte. Ob ich denn wirklich glauben könne, dass man eine Wirtschaft an die Wand fährt, nur um dem Pharmakomplex dienlich zu sein. Und ich: warum nicht?, und entsprechend kurz erläuterte um des Status eines Vasallen der Bundesrepublik Deutschland - in dem ich auch über die Funktionsweise der WHO, der Stiftung von Bill und Melinda Gates sowie des pharmazeutischen Komplexes sprach. Auch verknüpfend den neuen Wirtschaftsaspekt der Vereinigten Staaten von Amerika, dass diese ihre globalisierten Produktionsstätten in den Nationalstaat überführen.

Dass das auch unweigerlich bedeutet, dass nicht nur Deutschland, ganz Europa keine Zuliefererbetriebe mehr sein werden, wir sind Konkurrenten - und Konkurrenz gehört ausgeschalteten. Das ist das Marktwesen. Auch darauf eingehend, dass das herrschende Establishment globalisiert agiert - und dass alle Schlüsselpositionen Europas besetzt werden mit jener Kaste, die gebrieft von transatlantischen Netzwerken diese geostrategischen Schachzüge über die Politik und Nichtregierungsorganisationen (NGO's) einleiten lassen. Ich hab auch zu verstehen gegeben, dass das international global agierende Kapital, die Investitionsmacht innehat, die entscheiden, wann, wo und wie - und da ist es ihnen egal, in welchem Land produziert wird.

Versäumt habe ich vorzutragen, dass dieser Coronavirus das ideale Werkzeug des herrschenden Establishments ist, um ohne Stiefelmentalität, also mit einer harten Diktatur ein Überwachungsstaat zu installieren - vielmehr ist die Bevölkerung so besoffen von dem Erfolg dieser Wertegemeinschaft, dass sie diesem noch freiwillig zustimmt. Und das wird sich auch die Trump-Administration nicht entgehen lassen, dieses Szenario für sich nicht nur global auch intern zu nutzen wissen. Ich habe es auch nicht versäumt zu erklären, dass kein Verschwörungstheoretiker dieser Welt, kein Aluhutträger dieser Welt uns an den Abgrund gebracht haben kann, an dem wir heute stehen, es vielmehr jene Kräfte sind, die sich hinter dem Slogan verstecken: „Wir sind die Guten“, sprich die Normophaten. Unterstellt wurde mir auch, dass ich nicht mal in der Lage wäre, meinen Unsinn zu begründen geschweige denn zu beweisen, dem komme ich hiermit nach.

***

Über genormte Denkstrukturen und die damit einhergehende Realitätsverschwörung, die zulässt, dass nicht nur 33 Millionen Menschen, nach dem Zeiten Weltkrieg, mit ihrem Blut die Erde tränkten, um dieses global agierende Wirtschaftssystem aufrechtzuerhalten, vielmehr noch die faschistischen Strukturen nicht nur nicht sehen wollen, gar diesen barbarischen Kolonisierungszug als Erfolg der Wertegemeinschaft bejubeln.

Dies gipfelt darin, dass Repräsentanten dieser Wertegemeinschaft auf die Frage hin, ob es denn den Preis wert gewesen sei, im Irak 500.000 Kinder verhungern zu lassen? Madeleine Albright antwortete: „Es ist diesen Preis wert.“

1/2 Millionen tote Kinder durch Irak-Sanktionen - M.Albright
https://www.youtube.com/watch?v=xYXK7uh93Uo

Da schließt sich die Frage an, wie das an der Wahrnehmung der Öffentlichkeit vorbeigehen kann - einen Massenmord an Kinder zu begehen. Deutschland hat, obwohl es aus der Geschichte hätte lernen sollen diesen Massenmord einvernehmlich unterstützt in dem sie den Solidaritätszuschlag, der gedacht war, um aus dem Osten blühende Landschaften entstehen zu lassen, auf US-amerikanische Konten umleitete, um diesen Krieg "gegen die Völkermörder für die Menschenrechte" finanziell zu unterstützen.

An dieser Stelle sei auch an Jugoslawen erinnert - welches auf der Landkarte nicht mehr zu finden ist. Die Wertegemeinschaft hat über 250 Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg losgetreten - hier eine unvollständige Liste.

1946 Bolivien, 1947 Griechenland, ab 1948 Israel, 1950-53 Korea, 1953 Iran, 1954 Guatemala, 1956 Ägypten, 1957-86 Haiti, 1958 Libanon, 1958 China/Taiwan, 1959-64 Kuba, 1960-70 Laos, 1963-65 Dominik. Republik, 1964-75 Vietnam, 1964 Brasilien, 1964-82 Bolivien, 1965 Indonesien, 1965-70 Kambodscha, 1970 Jordanien, 1971 Bangladesch, 1973 Chile, 1975 Peru, 1975 Osttimor, 1976 Angola, 1976 Argentinien, 1979-96 El Salvador, ab 1981 Nicaragua, 1982 Argentinien, 1983 Libanon, 1983 Grenada, 1980 Iran, 1981 Panama, ab 1981 Afghanistan, 1982-83 Irak, 1986 Libyen, 1988 Iran, 1989 Panama, ab 1990 Kolumbien, 1990-91 Kuwait, 1992 Somalia, 1992 Jugoslawien, 1993 Irak, 1994 Haiti, 1998 Sudan, 2001 Afghanistan, 2002 Venezuela, 2003 Irak, 2004 Haiti, 2005-06 Somalia, 2009 Taliban in Pakistan, 2011 Libyen, 2012 Syrien (wegen Russland missglückt), 2014 Ukraine (bis jetzt auch nicht gerade geglückt)

In diesem Zusammenhang könnte auch das Buch von Zbigniew Brzezinski: „Die einzige Weltmacht - Amerikas Strategie der Vorherrschaft“ sein, welches die Blaupause bis exakt zu der Ukraine-Krise (Maidan) aufzeigt.

https://www.youtube.com/watch?v=cThN2BB7Lqc&feature=emb_title

Der Marxist und Philosoph Diego Fusaro gibt zumindest Antworten bezüglich der rein deutschen Wahrnehmung. Er macht darauf aufmerksam, dass Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg besiegt worden war, das dadurch Deutschland aus dem kulturellen Gesichtspunkt heraus betrachtet unter der Führung der amerikanischen Hegemonie komplett kolonialisiert wurde. Dies beinhaltete den kompletten Transformationsprozess der Denkstrukturen der Bevölkerung. Dies wurde erreicht, in dem die Kulturszene, Medienszene sowohl auch die professoral akademische Bildung dem angloamerikanischen Establishment unterstellt wurde.

Er merkt weiter an:

»An den deutschen Universitäten zwingt das ungeschriebene Gesetz der Political Correctness auf, die analytische Philosophie zu studieren, nämlich die angelsächsisch-amerikanische Art des Philosophierens, die Politik und das Geschichtliche dabei entfernend und eben genau auf diese englisch-amerikanische Art denkend. «

»Ich ging damals, als ich meinen Doktortitel machte -, ausmalte, mich im Mekka der Philosophie wiederzufinden, nämlich an dem Ort, an welchem man die größte Wertschätzung einem Hegel, Kant, Fichte und Schelling zelebrierend gegenüber brächte, kurzum allen bekannten deutschen Denkern. Jedoch findet man sich enttäuscht wieder, weil man gesehen haben wird, dass in den Sälen der Universitäten exklusiv nur noch der Kultur im Sinne der amerikanisch-analytischen oder angelsächsischen Art des Denkens Tribut gezollt wird. Und das ist kein Zufall, weil Deutschland im Zweiten Weltkrieg besiegt und einer drastischen Art der Bestrafung unterzogen worden ist, die einen unmittelbar erlittenen, kulturellen Imperialismus mit sich zog. Wegen diesem hatten sie [die USA] entschieden, die deutsche Identität zu zerstören und ihre Kultur dabei zu vernichten. «

Der ideologische Missbrauch von Diego Fusaro https://www.youtube.com/watch?v=o6SPZZJ6588&feature=emb_logo

Diego Fusaro wirft auch den Blick auf das Gender-Mainstreaming - welches gleichermaßen aus angloamerikanischen Denkfabriken sich über die europäische Bevölkerung erbricht. Mit dem Ziel, die Masse komplett dem Kapital bzw. ökonomischem Wahnsinn zu unterstellen die einhergeht mit der kompletten Auflösung der menschlichen Natur, die sich dann in individuelle Einzelwesen beliebig durch die Zyklen des kapitalistischen Konsums und dem Diktat der Werbeindustrie unendlich manipulierbar sind. Genormte vom Establishment festgelegter Denkstrukturen eben.
Über die wahre Funktion der Gender-Theorie von Diego Fusaro: https://www.youtube.com/watch?v=cThN2BB7Lqc&feature=emb_title

Um das zu beweisen und zu untermauern dient auch folgende Phönix Dokumentation: Phoenix: Germany made in USA – wie die USA Deutschland nach ihren Vorstellungen schufen

https://www.youtube.com/watch?v=tfXLOtlYC7E

Der Inhalt ... - die SPD wurde schon in der Nachkriegszeit von der CIA unterwandert
- die Parteien wurden auf breiter Front finanziell unterstützt
- auch Willy Brandt bekam Geld von der CIA
- die Teilung Deutschlands sollte absichtlich bestehen bleiben
- unliebsame Organisationen wurden unterwandert und gespalten
- rechtsextreme Organisationen wurden von der CIA aufgebaut und gefördert (vgl. Gladio!)
- diese führten eine “Todesliste” kritischer SPD-Politker (nur für den Notfall…)
- Zbigniew Brzeziński war schon damals an der Indoktrinierung beteiligt (Brzeziński hat übrigens auch Barack Obama aufgebaut)
- gezielte “Gehirnwäsche” durch Kultur, Film und Medien
- Hauptzielgruppe waren Intellektuelle und kulturelle Meinungsführer
- die USA sollten als die überlegene Zivilisation dargestellt werden
- die Gewerkschaftsbewegung wurde “im großen Stil” unterwandert
- mit dem Schumann-Plan und gezielter Bestechung betrieben die USA die Gründung der EU (damals EG)

Interessant dazu auch diese Dokumentation: Benutzt und gesteuert - Künstler im Netz der CIA [Doku deutsch] https://www.youtube.com/watch?v=3QAgCFjNXJE

Der Inhalt:

Der amerikanische Geheimdienst CIA finanzierte nach dem Zweiten Weltkrieg enorme Summen, um hochrangige europäische Künstler und Schriftsteller zu manipulieren. Die Dokumentation weist nach, dass die Einflussnahme der CIA bis in die Redaktionen westdeutscher Verlage und Sendeanstalten reichte und dass prominente Künstler wie der spätere Nobelpreisträger Heinrich Böll für den amerikanischen Geheimdienst tätig waren. Mehrere hundert Millionen Dollar investierte der US-Auslandsgeheimdienst, um in einer der größten Nachkriegsoperationen ein weltweites Kulturnetz zu knüpfen.

Dass das heutige Europa gleichfalls kein europäischer Gedanke war, vielmehr ein Angloamerikanischer, der dann über das Britische Empire im Verbund mit den Vereinigten Staaten von Amerika das vereinte Europa installierte und den Euro erschufen, das ist weder ein Geheimnis noch irgendeine absurde Verschwörungstheorie. Joseph Retinger, einst polnischer Faschist, der britischer Agent wurde. Auf Antrag des MI6 gründete er die Europäische Liga für wirtschaftliche Zusammenarbeit, deren Generalsekretär er wurde. Als solcher ist er der Vater des Euro. Anschließend förderte er die Europäische Bewegung und schuf den Bilderberg-Club

1.) https://www.voltairenet.org/article188048.html

Nachdem sie 1945 Westeuropa befreit haben, beschließen die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich, es durch Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa neu zu gestalten. Mit Millionen Dollar finanzieren die CIA und das JIC die proeuropäischen Vereinigungen, um sie zu Instrumenten der Eindämmung des Kommunismus zu machen. Allen Dulles und Joseph Retinger gelingt die Einrichtung des Europarats und der EGKS, aber sie scheitern vorerst mit der Durchsetzung einer europäischen Verteidigungsgemeinschaft.

2.) vom CFR bis Bilderberg - Die geheime Geschichte der Europäischen Union https://www.voltairenet.org/article188097.html

Die NATO-Gründung ließ nicht lange auf sich warten - die gleichfalls ein angloamerikanisches Konzept ist, welches bis zum heutigen Tage unter dem Oberbefehl der Vereinigte Staaten steht. Seit 03.05.2019 ist es Tod D.Wolters

Alle Oberbefehlshaber der NATO seit 1951 finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Supreme_Allied_Commander_Europe#Liste_der_SACEUR

NATO-Gründung: https://de.wikipedia.org/wiki/NATO

Kein anderer als Paul Craig Roberts spricht gleichfalls aus, dass das Europa ein reines Konstrukt des angloamerikanischen Establishments sei, um ihr Machtvakuum auszuspielen. Welches jetzt zerstört werden soll - Europa muss gespalten werden - deswegen war es auch wichtig, dass England aus dem europäischen Verbund austritt. Die genaue Analyse können Sie hier entnehmen: Paul Craig Roberts: Todesurteil der EU und die Zerstörung der NATO: https://www.youtube.com/watch?v=jC3RWERgtew&feature=emb_title

Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Der militärisch-industrielle Komplex der beinhaltet auch den Pharmazeutischen und den Medienkomplex. Das ist die monopolisierte Stellung, die weltweit agiert. Und nun werfen Sie einen Blick auf die Gegenwart Stichwort hier: Corona!
An dieser Stelle will ich keine Virusdebatte lostreten, denn ich streite nicht ab, dass es grippale Infekte gibt - in Kritik wird gestellt, dass dieser Coronavirus seine Wirkweise auf einer ganz anderen Ebene zu entfalten hat, auf der Ebene der Geostrategie und nichts anderes.

An dieser Stelle müsste noch auf die WHO und deren Gründungsmitglieder sowie auf Bill Gates und seine unsägliche Stiftung eingehen, das erspare ich mir an dieser Stelle und verweise auf diese Recherche: Corona-Krise: Ein Realitätscheck https://www.youtube.com/watch?v=RXO8FOZG9lY

In diesem Kontext darf ich Sie auf eine Arte-Dokumentation aufmerksam machen die den Betrug um die Schweinegrippe aus dem Jahr 2009 recherchiert und thematisiert. Erschreckend zu sehen, wie sich die Parallelen zu der heutigen Debatte um den Coronavirus gleichen. Der Titel: Profiteure der Angst Art-Dokumentation 2009: https://www.youtube.com/watch?v=ZkyL4NxJJcc&app=desktop

Selbstredend, dass dieser kurze Abriss nicht das komplette Bild darstellen kann - doch zeigt es eines, das alles von mir behauptete, alles nur keine Verschwörungstheorie darstellt. Es zeigt auf die Strukturen, die Europa bzw. die Bevölkerung fest im Würgegriff haben - und zu sehen ist, wie der Transformationsprozess die angloamerikanische Philosophie zu denken, erreicht wurde. Genormte Denkstrukturen, die es ermöglichen, dass das herrschende Establishment agieren kann, wie es agiert. Man müsste jetzt noch ein Stück weit ausholen und das Geldsystem, das weltweit unter der Schirmherrschaft der BIZ agiert; ausleuchten. Auch diese verschiedenen Nichtregierungsorganisationen, die sich europaweit breitmachen - bis hin zu dieser FFF-Bewegung deren Schirmherrin aus der alten Reemtsma Dynasty stammt, die eng verknüpft mit der NS-Diktatur zusammenarbeitete. Die dafür kämpfen, dass Deutschland komplett deindustrialisiert wird. Doch das würde den Rahmen hier auf Facebook sprengen.

Aber erlauben Sie noch ein Hinweis auf Corona-Diktatur? Machtergreifung im Deckmantel der Volksgesundheit? https://www.youtube.com/watch?v=GLG94aRX4C4&feature=youtu.be
Mark Rinasky hat dieses Video trefflich kommentiert mit den Worten:
»Herrlich pointiert und provozierend zielgenau. Eine journalistische Punktlandung ins Herz einer auf Faschismus getrimmten Zeit. «

Aber vergessen Sie eines bitte nicht - die Corona-Krise ist auch das ideale Werkzeug um diesen Raubtierkapitalismus reinzuwaschen.

Erschreckende Todeszahlen

Das sind schon erschreckende Zahlen - in deutschen Krankenhäusern sterben ca. 20.000 - 30.000 Menschen an einem Krankenhauskeim, doch das ist noch nicht genug. Ca. 58.000 Menschen in Deutschland sterben an der Folge unerwünschter Medikamentenwirkung - jedes Jahr. Die Hälfte geht gar zurück auf falsch verschriebene Medikamente. Würde das medial aufbereitet werden, wie der Corona-Virus - zuvor die Vogelgrippe und die Schweinegrippe, die sich als Fake herausgestellt haben - würde keine mehr zum Arzt gehen, geschweige denn in ein Krankenhaus.

Wir alle wissen, dass der pharmazeutische Komplex mit seinen Wissenschaftssöldnern seine Verkaufstrategie auf den Wissenschaftsbetrug, Propaganda und Angst abstellt. Um das Geschäftsmodell zu perfektionieren werden junge Studenten maßgeblich in der Zeit ihres Studiums von dem pharmazeutischen Pharmakomplex begleitet und das betrifft nicht nur die Lerninhalte, das geht bis hin zu Krediten, die sie kostengünstig bekommen, wenn sie ihre eigene Praxis aufmachen. Wie Sie sehen können, sind Sie gut beraten - in jeder Hinsicht!

Die Verschwörungspresse

Bei welchen systemrelevanten Themen hat uns die NATO-Presse jemals die Wahrheit gesagt?

Bei 9/11 etwa?
Syrien etwa?
Irakkrieg etwa?
Jemen?
Ukraine?
Jugoslawien?
Über die angloamerikanische Soldnertruppe wie die der wahabitischen Halsabschneider etwa?

Könnt ihr euch noch an die Brutkastenlüge erinnern?

Oder haben sie uns gar die Wahrheit über die Schweinegrippe, Vogelgrippe, SARS, BSE, Polio usw. erzählt?

Das sind jetzt nur ein paar Beispiele, auf die Schnelle herausgegriffen.

Und dieses Establishment die die NATO-Presse lenken und leiten, die mit der Waffe Lebensmittel ganze Kontinente mitsamt der Bevölkerung in den Abgrund reisen - die die radioaktiven Grenzwerte nach dem Unglück von Fukushima um das zwanzigfache erhöhen, die den ganzen Erdball in Brand stecken, denen kein Opfer zu viel erscheint, um ihre Agenda durchzudrücken, die erzählen mir jetzt, dass der Killer-Virus vor der Tür steht - und mir dabei meine Bürgerrechte einschränken. Aha!

Freitag, 27. März 2020

Die vier Säulen der Machterhaltung

Die vier Säulen, mit denen das herrschende Establishment ihr Machtvakuum und damit ihre Machtposition erhält, sind:

a - die Irrlehre über das schuldbasierende Geldsystem
b - die Irrlehre über das klimabeeinflussende CO2-Gas
c - die Irrlehre über den pharmazeutischen Komplex der menschheitsauslöschenden Viren
d - die Irrlehre über das kapitalistische Marktsystem der Konkurrenz und der unsichtbaren Hand.


Diese vier Punkte sind unantastbar. Wer sich getraut dagegen zu schreiben ist ein Verschwörungstheoretiker ein Aluhuttäger - der öffentlich und medial hingerichtet wird.

Corona zeigt auf

Ob Sozialismus, Kapitalismus, Konservatismus, ob Links oder Rechts, ob Radikal oder Gemäßigt, ob Linksextremismus oder konsequenten Marxismus das sind die Schachfiguren, hinter dem eine ganz andere Klientel steckt, die ihren Herrschaftsanspruch unerkannt manifestiert. Es ist die Klasse der Intellektuellen, der Experten und der Wissenschaftler. Sie vermitteln uns Informationen, Nachrichten wissenschaftliche Erkenntnisse, Ausbildung- und Orientierungswissen, Expertisen usw.
Sie bedienen sich der Bourgeoisie und des Proletariats um den ideologischen Klassenkampf aufrechtzuerhalten ganz in ihrem Sinne. Hinter dieser Maskerade verstecken sie sich.
Diese neue Herrschaftsgruppe baut ihren Herrschaftsanspruch über die Bildung der öffentlich zugänglichen Informationen sowie über die Beherrschung des Bewusstseins immer weiter aus. Sie haben die Sinn-Vermittlung die Heilslehren monopolisiert, im Interesse ihres eigenen Klassenkampfes, gerichtet gegen die Bourgeoisie, gerichtet gegen das Proletariat. Sie sind es die hier die Fäden ziehen und kein anderer. Und hinter dieser Maskerade stellen Sie uns alle schachmatt. Corona befördert das immer mehr ans Tageslicht.