Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Mittwoch, 15. Juli 2015

In der Zange vom IWF

Peter König ist Schweizer und zudem ehemaliges Mitglied der Weltbank - der hier eine ausgezeichnete Analyse über Griechenland abgibt. Er steht auf demselben gesicherten Standpunkt wie ich, dass nämlich Griechenland nicht das Ersparte von Lieschen Mueller schuldig ist, sondern Fiatgeld, welches Privatbanken mittels einfachem Knopfdruck aus dem Nichts erschaffen. Über dieses Falschgeldkonstrukt ist eine kleine Clique in der Lage - diese aus dem Nichts geschaffenen wertlosen Papierschnipsel gegen Griechenlands komplette Infrastruktur und noch mehr einzutauschen, das muss endlich der Michel auf der Straße begreifen - dass nicht wir es sind, die Griechenland retten, sondern dass es das Bankenkartell ist, welches Griechenland damit in den Abgrund stürzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen