Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Dienstag, 19. Januar 2016

Wer jagt Angela Merkel?

Nach dem vorausgeplanten Einsatz von Vergewaltigungen in der Neujahrsnacht in Köln und anderswo gehen nach wie vor die Vorwürfe an Bundeskanzlerin Angela Merkel, sie sei verantwortlich. Eine Studie des Computerdatenverkehrs belegt, dass die Twitter Accounts, die diesen Protest organisieren, an der Westküste der Vereinigten Staaten ihre Basis haben. http://www.voltairenet.org/article190000.html

Wenn man jetzt noch in Erinnerung hat, dass Angelika Merkel die Investitionen der deutschen Großindustrie nach China mit eingefädelt, sowie die Ostpipeline mit abgesegnet, sowie das Veto gegen die Aufnahme Georgiens in die NATO, gleichfalls die Aufnahme der Türkei in die EU blockiert, und sich gemeinsam mit den BRISC-Staaten beim NATO-Krieg gegen Libyen enthalten hat - gibt das alles ein rundes Bild, dass das amerikanische neokonservative Establishment alles daran tut, Merkel zu Fall zu bringen. Die Springer-Presse titelte auch schon: Merkels Zeit läuft ab http://www.stern.de/…/fluechtlinge--angela-merkel---die-zei…

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen