Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Donnerstag, 11. Februar 2016

Salvador Allende New York, 1972 UNO

Salvador Allende New York, 1972 UNO

Am Ende des Jahres 1972 sprach Allende vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen, um nicht nur die Feindseligkeit der USA gegenüber Chile zu denunzieren, sondern um auf etwas viel Schlimmeres aufmerksam zu machen. Die fehlende Kontrolle über die multinationalen Unternehmen und die schlimmen Auswirkungen. Es war das vorige Kapitel zum Neoliberalismus, der heute die Welt beherrscht.

Wir stehen vor einem ernsthaften, frontalen Konflikt zwischen den großen, transnationalen Unternehmen und den Staaten. Die Staaten werden von ihnen, in ihren fundamentalen Entscheidungen beeinträchtigt: in den politischen, ökonomischen und militärischen von globalen Unternehmen, die von keinem Staat abhängig sind, und die in ihren gesamten Aktivitäten weder dem öffentlichen Wohl dienen, noch von irgendeinem Parlament, oder einer repräsentativen Institution reguliert werden. In wenigen Worten: es ist die gesamte politische Struktur auf der Welt, die von ihnen ausgehöhlt wird. Die großen, transnationalen Unternehmen agieren nicht nur gegen die wahren Interessen der unterentwickelten Länder, sondern ihr unkontrolliertes und übermächtiges Handeln wird sich auch über die entwickelten Länder ausbreiten, aus der sie stammen. Doch es ist unser eigenes Selbstbewusstsein, dass unser Glaube an die großen Werte der Menschheit stärkt. In der Überzeugung, dass diese Werte sich durchsetzen werden, dass diese Werte nicht zerstört werden können.“ Salvador Allende New York, 1972 UNO


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen