Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Samstag, 3. September 2016

Schwarze Pädagogik ist das Mittel der Bundesagentur für Arbeit



Es gibt nicht nur in der Natur ein Ursache-Wirkung-Prinzip, das weiß auch das Militär zu seinen Gunsten zu nutzen.

Schwarze Pädagogik gepaart mit Entrechtung, die einhergeht mit der Einschleusung in die Demütigungsindustrie, wird kalkuliert in Kauf genommen, dass es zu solchen Ausbrüchen kommen muss. Man erzwingt diese Ausbrüche, um sie dann für sich und seine politische Agenda weiter zu nutzen. Das ist das perfide Spiel, welches Politik mit dem Souverän treibt, damit ja alle schön bei der Stange bleiben und dieses neoliberale Konzept noch nicht mal ansatzweise infrage stellt. Der Parasit, der Schmarotzer der faule Drecksack der sich in der sozialen Hängematte suhlt, wird jetzt auch noch gewalttätig.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen