Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Donnerstag, 27. August 2015

Geldsystemkritiker gleich Querfrontler, Antisemiten, Nazis, Verschwörungstheoretiker usw.

Eben ist wieder bei mir ein Kommentar von einem Ditfurth Jünger eingetrudelt, der so meine Kapitalismuskritik gar nicht verstehen will, denn diese verkürzte Kapitalismuskritik gab es auch bei den Nazis - und die Schuldigen, die ausgemacht wurden, kennt man ja. Mit Querfrontler wolle er nichts zu tun haben. So einfach macht man sich die Sache – Geldsystemkritiker gleich Querfrontler, Antisemiten, Nazis, Verschwörungstheoretiker usw.
Selbstverständlich ist diese Kritik verkürzt dargestellt – doch ist sie wahr.

Bei mir entsteht der Eindruck, dass mit wachsendem Maß die Gefahr der gegenwärtigen Entwicklungen und Geschehnisse - siehe aktuell Griechenland, die Zustände zu verharmlosen, und zwar in einer Gestalt scheinlegitimierender Rückverweise auf das Dritte Reich, in der Kapitalismuskritik letztendlich die Juden als Schuldigen ausgemacht wurden. Aus der Logik heraus, darf es keine Kritik an dem internationalen Bankenkartell bzw. Geldsystem geben, denn das wären die ersten Schritte - um neue Pogrome einzuleiten - so die fiese Rhetorik der Apologeten Ditfurth´s.

D.h. im Grunde genommen, dass man weiterhin den international agierenden Bankenkartell, unter diesem Schutzschleier, weiterhin die Globalisierung und die Ausbeutung, die zum Beispiel über den IWF und Weltbank läuft, die aktuell auf fünf Kontinente agiert, welches mit Hunger, Massenverelendung, Massenarbeitslosigkeit und Tod einhergeht, gewähren zu lassen - weil man sich sonst des Antisemitismus schuldig macht. In Griechenland sterben aufgrund dieses Geldsystems Menschen - vor allem kleine Kinder.

Adolf Hitler zum Beispiel hat mit seinem Buch “Mein Kampf“ wieder und wieder die Juden mit Parasiten und Schmarotzer verglichen - das war die rhetorische Einleitung - quasi die Vorbereitung auf Auschwitz. Aber heute, wenn Sozialdemokraten Arbeitslose mit Parasiten vergleichen - da ist plötzlich der Antisemitismus weit weg. Viele vergessen, Hitler hat nicht nur Juden umgebracht - auch Deutsche unter anderem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen