Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Freitag, 24. Februar 2017

Wie aus Hass Liebe wurde oder die wundersame Verwandlung zum Salafisten

Was für eine Geschichte, die kann eigentlich nur Stephen King schreiben. Ein eingefleischter Nazi, der plötzlich seinem rassistischem Geschwafel keinen Glauben mehr schenken kann, konvertiert auf dem Fuße zum radikal politischen Islam. Die Kakerlaken, so seine Wortwahl, die er einst bekämpfen wollte - sind jetzt seine Glaubensbrüder.


Anti-Terror-Einsatz in Niedersachsen Verhafteter Islamist war früher Neonazi

Nach dem Anti-Terror-Einsatz in Northeim werden weitere Details zu dem verdächtigen Islamisten bekannt. Nach SPIEGEL-Informationen hetzte Sascha L. vor Jahren noch gegen Muslime - damals war er Rechtsextremist.  http://www.spiegel.de/politik/deutschland/northeim-verhafteter-islamist-war-zuvor-neonazi-a-1136226.html



Ich gehe auch davon aus - ein dummer Junge, der das Spiel nicht durchschaut, den der Verfassungsschutz im Würgegriff hatte, um ihn dann irgendwann dem Volke, der Politik und dem Mainstream auf dem Silbertablett zu servieren, damit die politischen Akteure daraus wieder ihr Kapital schlagen können. Dieser Junge hat  2012 Spiegel-TV noch ein tolles Interview gegeben. Und jetzt ist er islamistischer Bombenattentäter. Zufälle.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen