Grilleau

Grilleau
Um den Befürwortern der Sanktionen vor Augen zu führen, in welchem geistigen Umfeld sie sich bewegen – schließlich ist selbst das Regierungsmotto von CDU und CSU- "sozial ist, was Arbeit schafft" – der nationalistischen Propaganda entlehnt, wo es hieß: – "Sozial ist, wer Arbeit schafft" – nachstehend Zitate von der sogenannten Leistungselite, die aufzeigen, wie die heutige Diskriminierung der Erwerbslosen nach dem SGB II vonstattengeht, die im Übrigen in keinster Weise von der Diskriminierung der Erwerbslosen im Dritten Reich sich unterscheidet. Zum Vergleich verweise ich auf die Gestapo-Aktion gegen sog. Arbeitsscheue hin, die auf einen Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler vom 26.1.1938 zurückging. http://grilleau.blogspot.de/2016/02/hartz-iv-und-die-strukturelle-gewalt.html

Freitag, 1. Januar 2016

Codenamen Projekt Chatter, MKultra, Artischocke, Bluebird



Die wichtigsten Forschungsarbeiten, um normale Menschen in Mörder zu verwandeln wurden von der CIA und der US-Armee unternommen unter den Codenamen Projekt Chatter (1947 – 1953), Projekt Bluebird (1951 – 1953), Projekt Artischocke (1951 – 1953) und Projekt MKultra (1953-73). Diese Programme, die von Nazi-Wissenschaftlern, die von den USA umgedreht wurden, durchgeführt wurden, haben die Auswirkungen von Hypnose, sensorischem Gefühlsentzug, Isolierung, Missbrauch, Drogen und verschiedenen Formen von Folter untersucht. Es ging darum, die Frage zu beantworten: "Ist es möglich, eine Person bis zu jenem Punkt zu beeinflussen, dass sie tun wird, was wir ihr befehlen, sogar gegen ihren eigenen Willen und auch gegen die Grundgesetze der Natur, wie das der Selbsterhaltung?" Die Archive dieser Aktivitäten wurden im Auftrag des Direktors der CIA, Richard Helms, weitgehend im Jahr 1973 vernichtet. Aber die Senats-Untersuchungs-Kommission unter dem Vorsitz von Senator Frank Church, und dann die Arbeit von einem anderen Direktor der CIA, Admiral Stansfield Turner, ergaben, dass mehr als 30 Universitäten an dieser Forschung beteiligt waren, die mehr als 150 verschiedene experimentelle Projekte hatten. Sie wurden in den Vereinigten Staaten und in den NATO-Mitgliedstaaten durchgeführt, ohne dass die betroffenen Bevölkerungen davon informiert waren.

Zum Beispiel, und zwar dank der seit kurzem verfügbaren Aufzeichnungen der CIA, hat die Agentur 1951 ein Konditions-Experiment in einem französischen Dorf, Pont Saint Esprit, unbemerkt von der Bevölkerung durchgeführt. Eine Aerosol Dispersion von LSD verursachte einen kollektiven Wahnsinn, der in ein paar Stunden 7 Tote und 32 irreversible Krankheitsfälle forderte. Hier noch paar Infos dazu: http://www.voltairenet.org/article164442.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen